Sie befinden sich   Sehenswürdigkeiten Text
  Sehenswürdigkeiten
 
Die Terrakotta-Armee in Xi'an
Die Terrakotta-Armee nahe der chinesischen Stadt Xi'an wurde in Jahre 1974 während einer Brunnenbohrung im Dorf Xijang, in der Provinz Shaanxi, gefunden. Wenige Tage später bereits, begann ein chinesisches Archäologen-Team damit, die Sensation freizulegen. In mehrjähriger Arbeit wurden nach und nach viele tausend der lebensgroßen Terrakotta-Figuren freigelegt. Heute ist die Terrakotta-Armee Teil des UNESCO-Weltkulturerbes und eines der beeindruckendsten und wertvollsten Zeugnisse der frühen chinesischen Geschichte.

Auf chinesisch wird die Terrakotta-Armee "Soldaten- und Pferdefiguren" genannt, denn das sind die beiden Hauptmotive des gigantischen Kunstwerks. Die Armee aus Terrakotta-Figuren bewacht den Grabhügel des ersten gesamtchinesischen Kaisers Qin Shi Huang. Mehr Informationen über die geschichtlichen Hintergründe finden Sie in unserem China-Lexikon zum Thema Terrakotta-Armee von Xian.

Tourismus in Xian

Inzwischen zieht die Terrakotta-Armee jedes Jahr hunderttausende von Touristen an, sowohl ausländische als auch chinesische Touristen. Der Grabhügel des ersten chinesischen Kaisers liegt rund 40 Kilometer östlich der Stadt Xi'an, einer der ältesten Städte Chinas. Nicht nur die Terrakotta-Armee, sondern auch die Stadt Xi'an selbst ist unbedingt einen Besuch wert.

Die sehr gut erhaltene, große Stadtmauer wurde vor rund 500 Jahren, während der Ming-Dynastie erneuert und ausgebaut. Ebenfalls sehr gut erhalten sind die beiden über 1000 Jahre alten Pagoden mit den Namen "Große Wildgans-Pagode" und "Kleine Wildgans-Pagode", und die Große Moschee von Xi'an im Muslimischen Viertel der Stadt.

Xi'an ist aber nicht nur für seine Geschichte und Historischen Bauwerke bekannt, sondern auch eine der wichtigsten Universitätsstädte Chinas. Nur Peking und Shanghai haben mehr Universitäten als Xi'an.

Die Terrakotta-Armee in Deutschland

Warum bis nach China reisen, wenn die Terrakotta-Krieger auch nach Deutschland kommen? Im Spätsommer und Herbst 2005 kann man zahlreiche Figuren der Terrakotta-Armee in deutschen Museen und Ausstellungen bewundern. Und wenn Sie die Ausstellungen doch verpasst haben sollten, dann möchten wird Sie hier wenigstens auf die entsprechenden Internet-Seiten hinweisen, mit weiteren Informationen über die Terrakotta-Armee.

Das Grabmal des ersten Kaisers von China (bis Ende Novenmber 2005)
Ausstellung von Nachbildungen der Terrakotta-Armee in Düsseldorf, täglich geöffnet. Vom 20.8 bis zum 27.11 in Düsseldorf, Alte Paketpost am Hauptbahnhof
Weltweit größte Ausstellung von originalen Großfiguren (bis Novenmber 2005)
Die größten Ausstellung von originalen Großfiguren der Terrakotta-Armee zeigt 80 Originale, darunter 2200 Jahre alte, lebensgroße Figuren. Zum ersten Mal außerhalb Asiens im Center of Chinese Arts and Culture in Leipzig-Markkleeberg zu sehen. Geöffnet von Dienstag bis Sonntag
 

Diese Seite gehören zu Tourism administration of Xi an Producer:Information Center of Tourism administration of Xi an © Tourism administration of Xi an Adresse:No.159 Bei Zuan Men,Xi an,China Notstelephone von Tourism administration of Xi an:029-87630166